Die deutsche TUIfly steigt zum Winter 2020/2021 ins Langstreckengeschäft ein. Hierzu sollen 2 Boeing 787 Dreamliner Maschinen eingeflottet werden. Angeflogen sollen zunächst Ziele in der Karibik und Mexiko. 

TUIfly sieht den Einstieg ins Langstreckengeschäft als strategischen Vorteil an. Es können nun Zubringerflüge für TUI Cruises selbst übernommen werden. Zudem könne man auch die eigenen TUI Hotels in der Karibik unter eigener Flagge füllen.  Sollte es auf dem Markt der touristischen Langstrecke zu Änderungen kommen, könne man auch den Ausbau der eigenen Langstrecke beschleunigen. 

Quelle: airliners.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.