Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zukunft des Saarbrücker Airports

VorherigeSeite 6 von 6

Bin leider der Meinung das der Saarbrücker Flughafen auf Dauer nicht bestehen bleibt. Wenn die DAT-Flüge floppen, und im Winter gar keine statt finden, kann ein Sommerflugplan das ganze nicht ausgleichen.
Leider wird der Findel in Zukunft der Airport der Region werden, leider schneller als man glaubt

Genau, und deswegen muss man jetzt gegensteuern!

Zitat von scnflyer am 15. Mai 2021, 13:03 Uhr

Genau, und deswegen muss man jetzt gegensteuern!

Schreib das mal den Herren B + S ^^

Zur Zukunft des SCN gibt es leider wenig zu vermelden. Vor einigen Jahren bin ich noch mindestens einmal im Monat ab dem SCN geflogen, seit Beginn von Corona kein einziges Mal mehr. Ich habe in der Zeit allerdings zweimal den HON Circle Member bei M&M verlängert. Warum keine Flüge mehr ab dem SCN? Einfache Antwort: das Angebot für Geschäftsreisen und Familienurlaube ist nicht mehr der Rede wert.

Zwischenzeitlich hat nun die Landesregierung gewechselt. Das wäre eine Chance für einen Neuanfang. Leider immer noch die gleichen Gesichter in neuen Rollen. Herr Barke ist sicherlich ein netter und bemühter Mensch. Er wird aber nicht die Verkehrswende an der Saar bringen.

Was könnte man tun? Am Flughafen fehlen Tagesrandverbindungen zu deutschen und europäischen Zielen. Der SCN wird die niemals anbieten können. Man könnte aber die Subventionen, die derzeit einfach verbrannt werden (DAT), für die Anbindung an ein kleines Drehkreuz bündeln. Hier würde sich natürlich die LG anbieten. Morgen um 6 Uhr einen Flieger von SCN nach LUX und zuallerletzt abends zurück zum SCN. Zusätzliche Business-Verbindungen sind aus meiner Sicht unrealistisch. Die zweite Massnahme wäre es, die Paris-Frankfurt ICE am FRA Flughafen Fernbahnhof halten zu lassen. Beide Massnahmen wären finanziell und politisch machbar und würden eine echte Verbesserung darstellen.

Ist aber nur ein Vorschlag, der natürlich nie umgesetzt wird...

Ja, davon wird ganz sicher nichts kommen.

MUC wäre die einzige Möglichkeit. Aber dafür braucht man LH CS und eine Airline mit passendem Gerät, beides sehe ich derzeit nicht...

Ansonsten liegt die Zukunft bei weiteren Charterstrecken (z.B. DJE), bei Wizz (und hfftl. bald auch mal FR) sowie weiteren Ethnozielen (Istanbul...).

ICE nach FRA wird niemals kommen, das hat die Bahn schon hundertmal gesagt.

Innerdeutsch ist dank Corona und "dank" DAT auch alles tot und kaputtgeflogen.

Was ich irgendwie immer noch nicht verstehe ist,wieso man DAT immer die Schuld gibt,weil es nicht läuft...Erinnern wir uns mal einige Zeit Zurück...Air Berlin geht Pleite,Luxair verlässt SCN...die so schöne Berlin Strecke steht ohne Airline da...DAT übernimmt...wie es mit denen läuft ist ne andere Sache,aber wie würde SCN da stehen,wenn DAT damals nicht gekommen wäre??? Es ist ja nicht so ,das es eine Auswahl an Airlines gab und SCN pickte sich was herraus,es gab nur DAT...und nun ? Wo stünde der SCN,wenn DAT nicht gekommen wäre?Hätte SCN was besseres? Würde SCN jetzt besser da stehen?

Zitat von peter am 5. Juni 2022, 12:28 Uhr

Was ich irgendwie immer noch nicht verstehe ist,wieso man DAT immer die Schuld gibt,weil es nicht läuft...Erinnern wir uns mal einige Zeit Zurück...Air Berlin geht Pleite,Luxair verlässt SCN...die so schöne Berlin Strecke steht ohne Airline da...DAT übernimmt...wie es mit denen läuft ist ne andere Sache,aber wie würde SCN da stehen,wenn DAT damals nicht gekommen wäre??? Es ist ja nicht so ,das es eine Auswahl an Airlines gab und SCN pickte sich was herraus,es gab nur DAT...und nun ? Wo stünde der SCN,wenn DAT nicht gekommen wäre?Hätte SCN was besseres? Würde SCN jetzt besser da stehen?

Da bin ich absolut einer Meinung mit @peter!

Wir können mehr als froh sein, einen Partner wie DAT am SCN zu haben. Man muss alle Hintergründe kennen, die zu dieser Situation auf den innerdeutschen Strecken geführt hat. Vielleicht sollte eher mal daran gedacht werden, dass Luxair von heute auf morgen die "Zusammenarbeit" mit dem SCN beendet hat und vorher wirklich alles dafür getan hat, möglichst viele Kunden auf die eigenen Strecken ab LUX zu lotsen...!

Die letzten 2 Jahre waren alles andere als einfach für die Branche, das muss ich wohl nicht näher erläutern. Trotzdem konnte der SCN fast durchgehend eine Verbindung nach Berlin und seit einem Jahr auch wieder nach Hamburg vorweisen. Die in dieser Zeit eingeflogenen Verluste müssen erst einmal wieder kompensiert werden. Von daher, geben wir DAT weiterhin eine faire Chance, denn es wird die letzte für innerdeutschen Verkehr ab SCN sein!

@SCN-Ferienflieger: grundsätzlich volle Zustimmung. Nur hilft das für den Business-Kunden wie ich es einer bin nicht wirklich. Die Flugzeiten sind unzureichend, es gibt keine zusätzlichen Anreize (Lounge, Meilen, etc). Daher schaue ich nicht einmal mehr, ob DAT vielleicht auch passen könnte.

@ Cessna eine Anbindung an LUX (70 km auf direkter Fluglinie) sind heute ein absoluter no go....(Klima Debatte)

Da wäre eine schnelle Busverbindung viel interessanter denn für die knapp 100 KM braucht ein Bus je nach verkehrslage 1h30. Interessanter wäre dann auch das Vorgehen wie man es in den USA bereits sieht. Man checkt am regionalen Flughafen ein, geht dort durch die Passkontrolle. Auf dem Vorfeld wartet dann auch der Reisebus. In Lux würde man dann auch airside wieder "andocken" und aussteigen und sich direkt zum Anschlussflug begeben.

Es wäre eine Bus/Flugverbindung....

Die Zukunft des SCN liegt ganz klar im Charter- und ethnik Verkehr. Wizzair wird auch eher im ethnik Bereich fliegen

 

Zustimmung zum Thema kurze Flüge. Busse werden aber nicht gut akzeptiert. Es gab von der LH lange einen Bus zum FRA, wegen mangelnder Nachfrage eingestellt. Sinnvoll wäre der Halt der ICE aus Paris am FRA Fernbahnhof, idealerweise mit LH Flugnummer drauf.

Die Deutsche Bahn wird nun "intermodales Mitglied der Star Alliance", was bedeutet, dass Züge mit LH Flugnummer nun auch über die anderen *A Fluggesellschaften buchbar sind. Für das Saarland bedeutet das .... nichts. Es gibt im Saarland keine Züge mit LH Flugnummer. Es muss hier endlich verkehrspolitisch etwas geschehen. Sonst sind wir bald komplett abgehängt.

Jede bessere Zugverbindung ab/nach Saarbrücken ist für den Flughafen Saarbrücken ein riesen Nachteil. Ich hoffe das Saarbrücken keine bessere Bahnverbindungen bekommt^^

Haha, da braucht man sich nun wirklich keine Sorgen zu machen. Vllt. mal nach Mannheim 5 bis 10 Minuten schneller, mehr ist nicht drin!

Zitat von B737 am 10. Juli 2022, 14:31 Uhr

Jede bessere Zugverbindung ab/nach Saarbrücken ist für den Flughafen Saarbrücken ein riesen Nachteil. Ich hoffe das Saarbrücken keine bessere Bahnverbindungen bekommt^^

was ist das denn für ein Unsinn? Es geht um eine verbesserte Verkehrsanbindung des Saarlandes an den Rest der Republik. Die Linienverbindungen am SCN sind nicht der Rede wert. Eine Einbindung in Airrail der LH würde dem SCN null schaden, dafür dem Land sehr viel nützen.

Um es klar zu sagen, meine Präferenz wären Tagesrandverbindungen an alle großen Hubs in Europa. Wir haben aber noch nicht einmal München oder Frankfurt.

Zitat von Cessna am 12. Juli 2022, 00:08 Uhr
Zitat von B737 am 10. Juli 2022, 14:31 Uhr

Jede bessere Zugverbindung ab/nach Saarbrücken ist für den Flughafen Saarbrücken ein riesen Nachteil. Ich hoffe das Saarbrücken keine bessere Bahnverbindungen bekommt^^

was ist das denn für ein Unsinn? Es geht um eine verbesserte Verkehrsanbindung des Saarlandes an den Rest der Republik. Die Linienverbindungen am SCN sind nicht der Rede wert. Eine Einbindung in Airrail der LH würde dem SCN null schaden, dafür dem Land sehr viel nützen.

Um es klar zu sagen, meine Präferenz wären Tagesrandverbindungen an alle großen Hubs in Europa. Wir haben aber noch nicht einmal München oder Frankfurt.

 

Zitat von scnflyer am 10. Juli 2022, 17:19 Uhr

Haha, da braucht man sich nun wirklich keine Sorgen zu machen. Vllt. mal nach Mannheim 5 bis 10 Minuten schneller, mehr ist nicht drin!

Es geht erstmal nicht um die zu lange Fahrzeit sondern darum, dass die Züge nach Frankfurt keinen Halt am Flughafen haben.

Abfahrt RE3 von Saarbrücken HBF nach Flughafen-FRA - Regionalbahnhof: 3:42 Uhr, 4:42 Uhr ... stündlich bis 19:51 Uhr. Fahrtzeit ca. zwei Stunden 45 Minuten.
Also es gibt genügend Züge die am Flughafen Frankfurt halten. Es muss ja nicht immer IC  oder  ICE sein.

Zitat von SCN-Spotter am 12. Juli 2022, 08:12 Uhr

Abfahrt RE3 von Saarbrücken HBF nach Flughafen-FRA - Regionalbahnhof: 3:42 Uhr, 4:42 Uhr ... stündlich bis 19:51 Uhr. Fahrtzeit ca. zwei Stunden 45 Minuten.
Also es gibt genügend Züge die am Flughafen Frankfurt halten. Es muss ja nicht immer IC  oder  ICE sein.

genau das ist das Problem. Es dauert fast doppelt so lange wie mit dem Auto - wenn die Autobahn frei ist...

Das hat sich in deinem Post aber ganz anders angehört:
Zitat von Cessna am 12. Juli 2022, 00:09 Uhr

Es geht erstmal nicht um die zu lange Fahrzeit sondern darum, dass die Züge nach Frankfurt keinen Halt am Flughafen haben.

 

Wenn ich mir den diesjährigen Winterflugplan so ansehe behaupte ich mal das der SCN keine lange Zukunft hat.
Man kann den Flughafen im Winter eigentlich komplett zu schließen.
Die paar hundert Passagiere die mit DAT fliegen bringen dem SCN nicht viel und der eine wöchentliche Flug nach AYT bringt auch nicht viel.

Der Sommerflugplan der jedes Jahr immer das gleiche ist , ist eigentlich auch schwach.
Meiner Meinung nach wird der Airport von falschen Leuten geführt, hier muss was passieren

Volle Zustimmung!

Auch dass FR hier gar nix macht ist ein Unding. Selbst FMO hat wenigstens mal ein paar Strecken, heut kam dort Zadar hinzu.

Der Sommerflugplan ist bis jetzt auch mau.

Izmir ist zwar neu, dafür fehlt HRG und HER wurde auf 2/7 halbiert.

Ob Wizz zurückkommt??

Und nur solche Airlines wie Wizz oder FR fliegen ganzjährig und könnten den Winter beleben. Der Winterflugplan am SCN ist wirklich ein Armutszeugnis!

VorherigeSeite 6 von 6