Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Luxair: SCN-TXL

Dann fliegt LG mit einem anderen Partner oder in Eigenregie schliesslich werden im April und Mai 2019 zwei weietre 737 ausgeliefert

Zitat von aerofly am 23/10/2018, 16:20 Uhr

Dann fliegt LG mit einem anderen Partner oder in Eigenregie schliesslich werden im April und Mai 2019 zwei weietre 737 ausgeliefert

Ein Ausbau der Kapazitäten ist das letzte was LG in Saarbrücken machen würde!

Sonderlich viele Alternativen zu Adria gibt's ja auch nicht wirklich. Bin auch Mal gespannt, ob eine BMI langfristig den höheren Treibstoffkosten stand halten wird.

Der Flughafen hat für die Berlinverbindung einen Vertrag mit Luxair und nicht mit Adria. Wenn Adria den Flugbetrieb einstellt muss Luxair selbst fliegen oder aber einen andere Airline damit beauftragen.

Genauso ist es. LG betreibt die Strecke und ist dafür verantwortlich.....es gibt wohl alternativen...Helvetic oder sogar Austrian, OS betreibt Q400 im Auftrag von LX (Swiss)....

Wie bereits hier erwähnt hat der SCN den Vertrag mit Luxair , nicht mit Adria.
Sollte es wirklich zu einer Einstellung des Adria Flugbetriebes kommen, muss Luxair eigenes Fluggerät auf der Linie nach Berlin einsetzten oder selbst sich um Ersatz kümmern.

Die Verbindung ist und wird von LG sicher gestellt. Da braucht Ihr euch keine Gedanken zu machen. Es wird im Fall der Fälle sofort eigenes Gerät zur Verfügung gestellt. Möglich sei auch kurzfristig dann Lux-SCN-TXL-SCN-LUX zu fliegen, mit Anpassung der Flugzeiten.
Aber noch ist überhaupt nicht damit zu rechnen!

Wieso  hatte der Berlinerflug heute früh so viel Verspätung ?

Wo bleibt die Konkurrenz?

Was für Konkurrenz?

Die Bahn ??? 😉

aber die Bahn ist aber kein Konkurrenz.

dann fliege ich lieber als die Bahn zu nehmen.

Wie sind aktuell die Pax-Zahlen auf der Berlin-Strecke?
Frage nur deshalb, weil ich vor kurzem am SCN war und ich nur 18 Leute gezählt habe die nach Berlin flogen.
Ist das ein Dauerstandart?

Gestern Abend sind über 50 ausgestiegen

Wobei ich auch schon um die 18 Passagiere habe aussteigen sehen! Am Jahresende haben wir ja die Berlin-Zahlen auf dem Tisch!

Bin zwar derzeit auch nicht auf dem aktuellen Stand der Zahlen, jedoch rechne ich nicht damit dass dieses Jahr 100.000 auf der Strecke befördert werden/sind.
Ich schätze mal 80.000 maximal?!

Heute Abend 18 Paxe auf TXL-SCN...

No Comment.

Die CRJ900 ist dann auch aus dem System raus! Es bleibt die CRJ700! Gute Leistung von Luxair! Wie wir es gewohnt sind von Premiumairlines 🙂

Ich äußere mich mal nicht weiter dazu bevor ich mich aufrege. Was sagt die Luxemburg Fraktion? Ist vlt das Aufkommen auf LUX-TXL zu groß geworden?

Wenn wir so weiter machen, kann sich LG bald ne Cessna mieten für SCN-TXL 🙂

Ich weiß nicht wie ich das in Worte fassen soll...Traurig...Peinlich...nicht ernst zu nehmen...bodenlose Frechheiten.... So langsam verschwindet mein Enthusiasmus für den SCN nach den Vorkommnissen der letzten Monate seitens der Verantwortlichen.

Gibt es nicht die Möglichkeit, die Öffentlichkeit zu informieren oder ein Begehren dagegen vorzunehmen und diesen Handlungen der Verantwortlichen ein Ende zu machen?

Die Ezy Flüge sind extrem gut gebucht FR kommt ja noch aber keine Panik es kursieren ja Gerüchte wonzch LG 2 weitere 737/700 einflotten wird.....also 4 insgesamt vielleicht tut sich da was.....

Was soll sich da tun? CRJ900 streichen und dafür eine 737 einsetzen? Bei den Preisen bekommt Luxair nicht mal die CRJ700 voll.
Wenn die BER-Verbidnung nicht mehr subventioniert wird, wird sie eingestellt. So sieht's wohl aus.

Zitat von Chris am 26/02/2019, 17:27 Uhr

Die CRJ900 ist dann auch aus dem System raus! Es bleibt die CRJ700! Gute Leistung von Luxair! Wie wir es gewohnt sind von Premiumairlines 🙂

Ich äußere mich mal nicht weiter dazu bevor ich mich aufrege. Was sagt die Luxemburg Fraktion? Ist vlt das Aufkommen auf LUX-TXL zu groß geworden?

Wenn wir so weiter machen, kann sich LG bald ne Cessna mieten für SCN-TXL 🙂

Hallo aus Luxemburg,

Es gab vor kurzem ja Verschiebungen im Aktionnariat von Adria Airways. Kann es sein dass der Vertrag mit Adria gekündigt wurde?(daher auch plötzlich der Wetlease mit Nordica als Ersatz für eine Q400 ab LUX) Das könnte erklären dass aus der CR9 ab SCN nichts wird. Das wäre in dem Fall dann allerdings nicht LG's Schuld.

Aus meiner Sicht hat es folgende Gründe, warum die Berlinverbindung nicht zufriedenstellend läuft.

  1. LG müsste mindestens 1/4 der Sitzplätze zu einem Preis anbieten, den auch Privatreisende bereit sind zu zahlen. Bei der aktuellen Preispolitik, wird viel Potential und damit auch Geld verschenkt. Das gilt auch für die Verbindung nach Hamburg.
  2.  Statt um 14 Uhr sollte der zweite Flug bereits gegen 10 Uhr angeboten werden, wie früher auch bei AB. Damit könnte man noch einen Nachmittagstermin in Berlin erreichen. Statt die Maschine über Mittag in SCN rumstehen zulassen, könnte man sie stattdessen bis 16 Uhr in Tegel rumstehen lassen
  3. Die Stationierung in SCN macht die Verbindung für LG teuer. Warum das der Geschäftsleitung so wichtig war, ist mir nicht nachvollziehbar. Auch eine Stationierung in SCN bringt keine Sicherheit vor Nebel bedingten Ausfällen. Bestenfalls können ein paar Ausfälle am Morgen vermieden werden.
  4. Die Maschine ist mit drei täglichen Flügen nicht ausgelastet. Auch das macht das Angebot für LG teuer. Wenn man zwischendrin noch ein weiteres Ziel anfliegen würde/könnte, wäre das wirtschaftlicher.

Volle Zustimmung!

Dazu kommt, daß CRJ700 zu klein ist und keine besseren Preise zulässt. CRJ900 hätte da auch nur minimale Vorteile gebracht, hat man ja nun sowieso abgeblasen.

Warum man nicht Flugzeiten anpasst um zwischendrin eine andere Linie einzubauen (z.B. VIE) versteht auch kein Mensch. So wäre Maschine besser ausgelastet. Aber LG hat meiner Meinung nach null Interesse an einer Weiterentwicklung von SCN.

So ist die Strecke echt zum Scheitern verurteilt bzw. wird sich auf dem bekannt niedrigen Niveau einpendeln.

Sämtliche hier angeführten Argumente sind nicht stichhaltig. 4 x pro Tag fliegen ist operationnel zuverlässig nicht haltbar mit einer Maschine. Die Tarife nach unten anpassen? Dafür bekommt man werktags keinen einzigen Passagier mehr, man verdient nur noch weniger. Desweiteren frage ich mich warum man hier versucht, Luxair für die Rettung oder Schliessung des SCN verantwortlich zu machen. Zu guter Letzt finde ich es doch ziemlich anmassend, zu meinen eine zwar kleine, aber erfahrene Airline würde Milchmädchenrechnungen aufstellen.

Zitat von Segler am 02/03/2019, 11:55 Uhr

Aus meiner Sicht hat es folgende Gründe, warum die Berlinverbindung nicht zufriedenstellend läuft.

  1. LG müsste mindestens 1/4 der Sitzplätze zu einem Preis anbieten, den auch Privatreisende bereit sind zu zahlen. Bei der aktuellen Preispolitik, wird viel Potential und damit auch Geld verschenkt. Das gilt auch für die Verbindung nach Hamburg.
  2.  Statt um 14 Uhr sollte der zweite Flug bereits gegen 10 Uhr angeboten werden, wie früher auch bei AB. Damit könnte man noch einen Nachmittagstermin in Berlin erreichen. Statt die Maschine über Mittag in SCN rumstehen zulassen, könnte man sie stattdessen bis 16 Uhr in Tegel rumstehen lassen
  3. Die Stationierung in SCN macht die Verbindung für LG teuer. Warum das der Geschäftsleitung so wichtig war, ist mir nicht nachvollziehbar. Auch eine Stationierung in SCN bringt keine Sicherheit vor Nebel bedingten Ausfällen. Bestenfalls können ein paar Ausfälle am Morgen vermieden werden.
  4. Die Maschine ist mit drei täglichen Flügen nicht ausgelastet. Auch das macht das Angebot für LG teuer. Wenn man zwischendrin noch ein weiteres Ziel anfliegen würde/könnte, wäre das wirtschaftlicher.

Zu Punkt 2 kann man wohl sagen, dass es in Berlin-Tegel nicht möglich ist, die Maschine z.B. 5 Stunden (11-16 Uhr) aufgrund von Platzmangel abzustellen. Die einzigste Möglichkeit wäre dann nur jedes Mal das Schleppen von Terminal C zum "LH Cargo-Bereich" (neben Terminal A), hinten bei der ehemaligen airberlin Technik oder in den Norden (Militärbereich). Das Schleppen hin und her und die Standzeit in TXL würde sicherlich Luxair mehr kosten, als die Standzeit am SCN.

Aber im Allgemeinen bin ich auch der Meinung dass, aufgrund der begrenzten Terminalkapazitäten in Luxemburg (ein Ausbau ist nicht in Sicht), Saarbrücken auch in Zukunft Verkehr abbekommt. Ab 2020 wird die Runway saniert und ich gehe davon aus dass SCN noch oft genug Ausweichflughafen sein wird. Da unsere Regierung in Luxemburg es gut versteht die Milliarden anderweitig zu verprassen und der Ausbau des Flughafenterminals immer wieder verpennt wird, würde ich meinen die Saarbrücker Flughafenfreunde brauchen sich um ihren Flughafen vielleicht nicht soviele Sorgen zu machen wie z.B. HHN. 😉