Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

DB Schenker Neubau?

Endlich gehts mal los im Gewerbegebiet, sofern es durch den Stadtrat geht!

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/schenker-saarbruecken_aid-6988746

Was soll das denn? Ein Hub von der geplanten größe gehört direkt an die Autobahn.
Da kann man nur hoffen dass der Stadtrat nicht zustimmt.

ach da wird sich nichts tun. absoluter falscher platz für sowas. die ganze Infrastruktur müsste ja geändert werden. neue strassen und zufahrten.

obwohl..könnte ja auch Vorteil für den SCN dann sein

ich bin mir sicher, dass da über lang oder kurz für den SCN auch ein bischen was an Frachtflügen rausspringen könnte was für den Airport mit sicherheit nicht schlecht wäre, da sich mit fracht gutes geld verdienen lässt. ich hoffe der stadtrat zieht das mal in betracht.

Sehe ich genau wie Highfly. Außerdem besteht so die Möglichkeit einer Verbesserung der Infrastruktur vor allem im Hinblick auf die Zubringerstraßen zur Autobahn.

Metz hat auch ein Frachtzentrum direkt am Flughafen. Trotzdem fliegen dort kaum Frachtflugzeuge. Außerdem liegt Schenkers Standort jetzt schon (wie wahrscheinlich bei 10 anderen Speditionen auch) unweit vom Flughafen Saarbrücken (Entfernung unter 20 min) und trotzdem wird der Flughafen kaum für Frachtflüge genutzt. Für Schenker geht es vorallem um den Landverkehr und für solch ein Hub gibt es z.B. ausreichend Platz auf dem Lisdorfer Berg. Was soll sich denn am SCN infrastrukturiell verbessern? Es  werden ja an der Heringsmühle keine Häuser abgerissen für ne breitere Straße und an der Staffel sind auch nur kleinere Optimierungen wenn dann möglich. Ein neuer Autobahnanschluss auf der Höhe von Bischmisheim mit einer Anschlussstraße zum Flughafen einschl. Brückenbauwerke ist auch eher net zu erwarten. Auf der Fläche sollte besser was anderes gebaut werden...wenns auch erst in 10 Jahren soweit wäre.

Lieber eine neue und längere Start-und-Landebahn bauen 😉

Firmen stehen nicht Schlange um da zu bauen, von daher muss man nehmen was kommt!

Und Marc, die Startbahn wird niemals verlängert! EMAS wird ja eingebaut, das reicht.

Zitat von Marc am 29/12/2017, 0:08 Uhr

Lieber eine neue und längere Start-und-Landebahn bauen ?

Das ist Unsinn.  Brauchen wir nicht 😉

Zitat von scnflyer am 29/12/2017, 0:31 Uhr

Firmen stehen nicht Schlange um da zu bauen, von daher muss man nehmen was kommt!

Und Marc, die Startbahn wird niemals verlängert! EMAS wird ja eingebaut, das reicht.

Das ist ja keine Flughafenfläche, sondern eine Fläche der Stadt. Von daher muss man gar nichts nehmen was kommt. Es steht ja prinzipiell nicht im Zusammenhang zum Flughafen (Kostenvorteile). Die Stadt Saarbrücken selbst hat halt das Problem, größere Gewerbeflächen für Neuansiedlungen in und um Saarbrücken bereitzustellen. Nur ob eine Spedition für Landverkehr auf einem Hochplateau, dass nur durch steile oder kurvige Landstraßen angebunden ist, angesiedelt werden sollte, ist meiner Meinung nach fraglich....

Scheinbar stört dies ja Schenker nicht und die werden schon wissen was sie da tun...