Ab dem 06.11.17 verbindet eine Fluggesellschaft endlich wieder Saarbrücken mit dem Flughafen München.
Die britische Regionalfluggesellschaft BMI Regional verbindet dann die bayrische Landeshauptstadt mit der saarländischen Landeshauptstadt in nur 50 Flugminuten.
Geflogen wird anfangs Montag bis Freitags je 2 x Täglich, Samstag und Sonntags wird je 1 Flug durchgeführt.

BMI Regional setzt Flugzeuge des Modells Embraer ERJ-135 sowie Embraer ERJ-145 (37 / 49 Sitzplätzen) auf der Strecke ein und Flugtickets
gibt es bereits ab 78,11 Euro oneway .

Die Flüge sind bereits buchbar auf der Webseite der Airline unter www.flybmi.de

Flugzeiten ab Saarbrücken nach München

[table “3” not found /]
10 Gedanken zu „BMI Regional: Saarbrücken nach München“
  1. Ich find das Mega das man nun wieder von Saarbrücken nach München fliegen kann.
    Jeden Monat muss ich mindestens einmal nach München, bisher fliege ich immer ab Luxemburg oder fahre mit dem Auto dorthin.
    Meine Frage ist jetzt wird die Linie nur im Winter geflogen oder auch im Sommer?

  2. Natürlich werden die Strecke auch im Sommerflugplan durchgeführt, vorausgesetzt natürlich die Flüge werden kein Flop.

  3. Dank bmi Regional kann man nun weitere Ziele zu Urlaubsdestinationen reisen und kostengünstig am SCN parken. Oder man fliegt Langstrecke, anstatt in FRA die hohen Parkgebühren zu zahlen. Ob sich die Flugstrecke rendiert, wird sich zeigen. OLT Express, Luxair (und airberlin ?) haben damals ja die Strecke eingestellt. Die Flugpreise dürfen auch nicht zu teuer sein, sonst fliegt niemand mit. Die Strecke soll ja in den 3-stelligen Betrag hochwachsen. Das kann vieles heißen.. 100€..200€ wie Berlin… höher darf es nicht sein

  4. Man muss aber ehrlich sagen wenn die Preise für hin-und Rückflug über 200 Euro liegen dann wird die Linie kein Erfolg haben auf Dauer und soviele Geschäftsleute die täglich nach München müssen hat das Saarland nicht

  5. Ich weis nicht ob die eingesetzten Maschinen etwas zu gross sind für die Strecke.
    Die Auslastung wird nicht ausreichen die Strecke dauerhaft zu fliegen.
    Das Problem könnte man evtl lösen, dauerhaft günstige Tickets anzubieten um die Touristen damit anzulocken. Aber für reinen Geschäftsverkehr wird es nicht reichen.
    Da würde eher eine Dornier 328 eingesetzt werden, was BMI jedoch nicht in der Flotte hat.

    Ich drücke die Daumen das es klappt, aber hab wenig Hoffnung…

  6. Ja so wurde es von der Presse gesagt. Mich wundert es auch das es nun doch Samstags ein Flug gibt, was natürlich toll ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit Absenden Ihres Kommentares zu diesem Beitrag stimmen Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen zu.